Deutscher Meister      2005  ·  2006  ·  2008  ·  2009  ·  2011  ·  2012  ·  2013                             Deutscher Pokalsieger      2008                              European Trophy      2010

 

Testspiel in Minsk (Weißrussland)

27.08.2016 - 16:00 Uhr

Deutschland

4

:

0

Frankreich
 

 

 

Müller's Fanshop Cup - Halbfinale
27.08.2016 - 19:30 Uhr
Dresdner Eislöwen

3

:

9

EHC Eisbären berlin
 

 

 

Testspiel in Minsk (Weißrussland)

28.08.2016 - 16:00 Uhr

Weißrussland

-

:

-

Deutschland
 

 

 

Müller's Fanshop Cup - Finale
28.08.2016 - 17:30 Uhr
HC Verva Litvínov

-

:

-

EHC Eisbären berlin
 

News

9:3-Sieg gegen Dresden

Der EHC Eisbären Berlin hat im Halbfinale um den Müller's Fanshop Cup in Dresden gegen den Gastgeber, die Dresdner Eislöwen klar mit 9:3 gewonnen. Damit haben sich die Berliner für das Endspiel gegen HC Verva Litvínov (Tschechien) am Sonntag, den 28.08.2016 um 17:30 Uhr qualifiziert.

4:0-Sieg gegen Frankreich

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Herren hat das erste von zwei Vorbereitungsspielen vor dem Qualifikationsturnier für die Olympischen Winterspiele 2018 gewonnen. Gegen Frankreich siegte das Team von Bundestrainer Marco Sturm souverän mit 4:0. Die Tore erzielten Leon Draisaitl (18.), Brooks Macek (33.), David Wolf (49.) und Felix Schütz (51.). Am Sonntag, den 28.08.2016 trifft die DEB-Auswahl um 16 Uhr im zweiten Vorbereitungsmatch auf Weißrussland.

Eisbären unterliegen SaiPa Lappeenranta

Die Eisbären unterliegen im zweiten Spiel der Champions Hockey League (CHL) dem finnischen Vertreter SaiPa Lappeenranta mit 2:4. In der Mercedes-Benz Arena brachte Nick Petersen die Gastgeber in der 14. Minute zunächst mit 1:0 in Führung. Doch nur 64 Sekunden später nutzte John McFarland eine Unachtsamkeit in der Eisbären-Defensive zum 1:1. Zu Beginn des Mittelabschnitts erzielte Jooma Jaaskelainen die Gästeführung (24.). Im weiteren Verlauf des Drittels gelang den Eisbären trotz guter Einschussmöglichkeiten kein Treffer. Am Ende des Abschnitts unterlief dem EHC bei eigenem Powerplay ein Puckverlust, den Matti Jarvinen eiskalt zum 1:3 nutzte (38.). Im Schlussdrittel keimte durch den 2:3-Anschlusstreffer von Daniel Fischbuch noch einmal Hoffnung auf (48.). Brett Carson jedoch stellte mit seinem Tor in der 52. Minute den 2:4-Endstand her.

Eisbären landen Überraschungssieg

Der EHC Eisbären Berlin hat sein erstes Spiel der neuen Saison in der Champions Hockey League (CHL) gewonnen. Gegen den schwedischen Vertreter Luleå HF siegten die Berliner mit 2:1. Verteidiger Micki DuPont brachte den siebenfachen Deutschen Meister in der 32. Minute in Führung. Die Schweden erhöhten daraufhin den Druck und schafften durch den Treffer von Kael Mouillierat in der 36. Minute den Ausgleich. Im Schlussabschnitt gelang es den Eisbären, die Partie offen zu halten. In der 50. Minute nutzte Frank Hördler, dass er nicht konsequent angegriffen wurde und schlenzte die Scheibe zwischen den Beinen von Joel Lassinantti im Tor der Nordschweden hindurch. Luleå HF schaltete nun noch einmal einen Gang höher und nahm kurz vor Ende der regulären Spielzeit den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Das Team von Eisbären-Coach Uwe Krupp versäumte es, den Puck im leeren Tor der Schweden unterzubringen, verhinderte aber zugleich den Ausgleich. Damit verbuchen die Bären drei Punkte auf ihrem Konto. Das zweite CHL-Match bestreiten die Eisbären Berlin am Sonntag, den 21.08.2016 um 14:30 Uhr auf heimischem Eis gegen SaiPa Lappeenranta (Finnland).

Hoher Sieg in Weißwasser

Der EHC Eisbären Berlin hat sein erstes Vorbereitungsspiel auf die Saison 2016/2017 gewonnen. Bei den Lausitzer Füchsen gewann der DEL-Rekordmeister klar mit 8:1. Die Berliner Treffer erzielten Micki DuPont (4., 26.), Spencer Machacek (17., 52.), Daniel Fischbuch (24.), Kyle Wilson (39.), Kapitän André Rankel (40.) und Jamie MacQueen (40.).
Das nächste Spiel bestreiten die Eisbären am Freitag, den 19.08.2016 um 19:30 Uhr in der heimischem Mercedes-Benz Arena im Rahmen der Champions Hockey League (CHL) gegen Luleå HF aus Schweden.
 
 
Die ehc-corner.de - Hall of Fame
 
Champions Hockey League
 
Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 in Russland
 
Division I in Katowice und Zagreb