Deutscher Meister      2005  ·  2006  ·  2008  ·  2009  ·  2011  ·  2012  ·  2013                             Deutscher Pokalsieger      2008                              European Trophy      2010

 

DEL - 3. Spieltag

23.09.2016 - 19:30 Uhr

EHC Eisbären berlin

2

:

4

EHC Red Bull München
 

 

 

DEL - 4. Spieltag

25.09.2016 - 14:00 Uhr

Schwenninger Wild Wings

3

:

5

EHC Eisbären berlin
 

 

 

DEL - 5. Spieltag
30.09.2016 - 19:30 Uhr
EHC Eisbären berlin

-

:

-

Thomas Sabo Ice Tigers
 

 

 

DEL - 6. Spieltag

02.10.2016 - 14:00 Uhr

Grizzlys Wolfsburg

-

:

-

EHC Eisbären berlin
 

News

Eisbären gewinnen in Schwenningen

Nach der Heimniederlage am Freitag gelang dem EHC Eisbären Berlin zwei Tage später ein Auswärtssieg. Die Eisbären besiegten die Schwenninger Wild Wings mit 5:3.

Mitte des ersten Drittels brachte Daniel Fischbuch die Hauptstädter in Führung (13.). Im Mittelabschnitt erhöhten Spencer Machacek (26.), Frank Hördler (28.) und Sven Ziegler (37.) auf 4:0, ehe Ulrich Maurer ebenfalls in der 37. Minute der erste Schwenninger Treffer gelang. Im Schlussdrittel schien Barry Tallackson in der 45. Minute mit dem 5:1 alles klar zu machen. Doch ein Schwenninger Doppelschlag brachte noch einmal Spannung in die Partie. Simon Gysbers (48.) und Marc El-Sayed (49.) verkürzten auf 5:3. Mehr Gegentreffer ließ der EHC jedoch nicht mehr zu, so dass die Eisbären mit drei Punkten nach Berlin zurückkehren.

Am Freitag, dem 30.09.2016 empfangen die Eisbären um 19:30 Uhr die Thomas Sabo Ice Tigers in der heimischen Mercedes-Benz Arena.

Eisbären verschenken Punkte

Der EHC Eisbären Berlin unterlag vor 11.307 Zuschauern dem amtierenden Deutschen Meister EHC Red Bull München mit 2:4.

Der Abend Spiel begann mit einer feierlichen Zeremonie. Unmittelbar vor der Begegnung wurden die beiden dienstältesten Eisbären-Mitarbeiter Bernd Karrenbauer und Hartmut Nickel in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Die Eisbären erwischten einen Start nach Maß. In der zweiten Minute trugen die Hausherren einen schnellen Angriff vor. Ein Schuss von Frank Hördler rutschte Gästetorwart Danny aus den Birken durch die "Hosenträger", 1:0. Der EHC dominierte klar die Partie. München bekam zunächst keine Struktur in das Spiel. In der fünften Minute tanzte Nick Petersen die gesamte Münchner Verteidigung aus und... mehr

WM-Tagestickets ab 27.09. erhältlich

Am Dienstag, den 27.09.2016 startet um 10 Uhr der Vorverkauf für Tagestickets für die IIHF Weltmeisterschaft 2017 in Paris (Frankreich) und Köln. Die Weltmeisterschaft dauert vom 05.05. bis 21.05.2017. Erhältlich sind Tagestickets für beide WM-Arenen: LANXESS arena in Köln und AccorHOTELS Arena in Paris. Die Eintrittskarten kosten ab 29 Euro in Paris und ab 34 Euro in Köln und berechtigen zum Besuch aller Partien an einem WM-Tag in einem Stadion. In der Vorrunde finden in beiden Austragungsorten bis zu drei Spiele pro Tag statt, in der Finalrunde bis zu zwei pro Tag.

Bestellen könnt Ihr die Tickets online oder per Telefon unter +49 (0)1806 2017 01 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen // Montag-Freitag 10-19 Uhr und Samstag von 12- 19 Uhr).

Sechs-Punkte-Wochenende zum Auftakt

Der EHC Eisbären Berlin hat einen Auftakt nach Maß in die neue DEL-Saison hingelegt. Nach dem Heimsieg gegen die Straubing Tigers gewannen die Bären auch ihr ersten Auswärtsspiel bei der Düsseldorfer EG mit 4:3. Die Rheinländer erwischten den besseren Start und gingen durch Kurt Davis (11.) bei Vier gegen Vier in Führung. Die Eisbären drehten jedoch binnen zwei Minuten das Spiel, indem die beiden Neuzugänge Kyle Wilson (14.) und Jamie MacQueen (16.) zwei Treffer markierten. Die Hausherren kamen allerdings noch vor der ersten Pausensirene zurück und glichen durch den zweiten Treffer von Kurt Davis (19.) aus. Im Mitteldrittel passierte lange nichts Zählbares. Erst in der 36. Minute stellte Kapitän André Rankel wieder die Führung für die Berliner her. 157 Sekunden später sorgte Nick Petersen mit dem 4:2 für die Vorentscheidung. Im Schlussabschnitt verkürzte Düsseldorf zwar noch durch das Überzahltor von Maximilian Kammerer (53.) auf 4:3, ein weiterer Treffer fiel jedoch nicht mehr.

Damit haben die Eisbären sechs von sechs möglichen Punkten am ersten DEL-Wochenende eingefahren.
Am Freitag, den 23.09.2016 empfängt die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp den amtierenden Deutschen Meister, den EHC Red Bull München, ab 19:30 Uhr in der heimischen Mercedes-Benz Arena.

Eisbären treffen auf Zug

Der EHC Eisbären Berlin trifft im Sechzehntelfinale der Champions Hockey League (CHL) auf den EV Zug. Am Dienstag, den 04.10.2016 empfangen die Eisbären um 19:30 Uhr das Team aus der Schweiz in der heimischen Mercedes-Benz Arena zum Hinspiel. Das Rückspiel findet eine Woche später, am 11.10.2016, um 19:45 Uhr statt. Die Eisbären spielen zum ersten Mal überhaupt gegen den EV Zug.

Die beiden anderen verbliebenen deutschen Vertreter bestreiten folgende Begegnungen in der Runde der besten 32:

EHC Red Bull München - Växjö Lakers,
Grizzlys Wolfsburg - ZSC Lions.

Alle weiteren Informationen rund um die CHL findet ihr hier.

Eisbären starten erfolgreich

Der EHC Eisbären Berlin ist mit einem Sieg in die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestartet. Gegen die Straubing Tigers gewannen die Berliner mit 5:2. Dabei konnten die Gäste aus Niederbayern die Partie lange offen gestalten. Nick Peterson brachte den siebenfachen Deutschen Meister in der 18. Minute in Führung. Im Mitteldrittel erzielte Jeremy Williams (30.) dann den Ausgleich. Darin Olver brachte die Eisbären in der 38. Minute erneut in Führung. Die Entscheidung fiel erst im Schlussabschnitt. Jamie MacQueen (46.), Nick Peterson (49.) und Darin Olver (52.) sorgten für das 5:1. In der 58. Minute verkürzte jedoch maury Edwards während eines Powerplays noch auf 5:2, mehr war allerdings für die Tigers nicht mehr drin. 
 
 
Die ehc-corner.de - Hall of Fame
 
Champions Hockey League
 
Deutschland Cup 2016
 
Continental Cup