Deutscher Meister      2005  ·  2006  ·  2008  ·  2009  ·  2011  ·  2012  ·  2013                             Deutscher Pokalsieger      2008                              European Trophy      2010

 

WM - Halbfinale
21.05.2016 - 15:15 Uhr
Finnland

3

:

1

Russland
 

 

 

WM - Halbfinale
21.05.2016 - 19:15 Uhr
Kanada

4

:

3

USA
 

 

 

WM - Spiel um Platz 3

22.05.2016 - 15:15 Uhr

Russland

7

:

2

USA
 

 

 

WM - Finale
22.05.2016 - 19:45 Uhr
Finnland

0

:

2

Kanada
 

News

Hamburg Freezers beantragen keine DEL-Lizenz

Die Anschutz Entertainment Group (AEG) hat entschieden, keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/2017 für die Hamburg Freezers zu beantragen. In den vergangenen 14 Jahren ist die AEG allein für sämtliche Verluste der Freezers aufgekommen. Trotz einer großen Spendenaktion verblieb immer noch ein erheblicher Fehlbetrag im Budget für die nächste Saison. Die Anschutz Entertainment Group ist nicht mehr bereit, Verluste in dieser Größenordnung auszugleichen.

Als aussichtsreicher Kandidat für den frei gewordenen Platz in der DEL gelten die Fischtown Penguins aus Bremerhaven, der bisherige Kooperationspartner der Hamburger in der DEL 2. Bremerhaven hat die notwendigen Lizenzunterlagen bei der DEL eingereicht.

Kanada alter und neuer Weltmeister

Kanada hat den Weltmeister-Titel verteidigt. Im Finale bezwangen die Nordamerikaner Finnland mit 2:0. Kanada konnte sich im Endspiel ein deutliches Chancenübergewicht herausspielen und hat somit verdient gewonnen. Connor McDavid brachte Kanada in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Dann passierte lange nichts. Kurz vor Ende nahm der finnische Coach Kari Jalonen Torhüter Mikko Koskinen zu Gunstein eines sechsten Feldspielers vom Eis. Eine Sekunde vor dem Ende nutzte Kanada das verwaiste Tor aus, indem Matt Duchene zum 2:0 einnetzte. Damit gewannen die Kanadier zum 26. Mal WM-Gold und haben nur noch einen Titel Rückstand hinter Rekordweltmeister Russland.

Deutschland scheitert an Russland

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Russland im Viertelfinale am Gastgeber mit 1:4 gescheitert. Die DEB-Auswahl ist famos in diese Begegnung gestartet und konnte sogar in der 5. Spielminute durch Patrick Reimer mit 1:0 in Führung gehen. Die Russen steigerten sich und erhöhten den Druck, brauchten aber bis zur 21. Minute, bis Vadim Shipachyov den ersehnten Ausgleich für die Russen besorgte. Yevgeni Dadonov (28.) und Vadim Shipachyov (35.) sorgten noch im Mitteldrittel für die Vorentscheidung zu Gunsten des haushohen Favoriten. Auch wenn die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm weiter versuchte, offensiv Akzente zu setzen, gelang nur noch dem Rekordweltmeister ein weiterer Treffer. NHL-Superstar Alexander Ovechkin erzielte in der 43. Minute sein erstes Turniertor und machte endgültig alles klar. Trotz des Ausscheidens kann die DEB-Auswahl nach einem hervorragenden Turnier mit dem 7. Platz sehr zufrieden sein.

Franz Reindl ins IIHF Council gewählt

Der Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB) Franz Reindl ist in das Concil des internationalen Eishockeyverbands IIHF gewählt worden. Reindl wird damit in den nächsten vier Jahren in dem Exekutivgremium arbeiten, dem weiterhin der Schweizer Rene Fasel vorsteht.

Frank Hördler erfolgreich operiert

Eisbären-Verteidiger Frank Hördler ist erfolgreich operiert worden. Auf Grund eines komplizierten Sehnenrisses am Handgelenk musste sich der 31-Jährige einer Operation am Unterarm unterziehen. Die Operation lief ohne Komplikationen und die Rückennummer 7 der Eisbären wird nun sechs Wochen lang einen Gips tragen müssen. Wann Frank Hördler wieder ins Eistraining einsteigen kann, steht derzeit noch nicht fest.

Spieltermine für die CHL stehen fest

Die Spieltermine für die Champions Hockey League (CHL) stehen fest. Die Gruppenphase dauert vom 16.08. bis zum 11.09.2016. Die Playoffs, für die sich die beiden besten Teams aus jeder der 16 Gruppen qualifizieren, beginnen am 04.10.2016. Das Finale findet am 07.02.2017 statt. Die Termine für den EHC Eisbären Berlin in der Übersicht:

19.08.2016 EHC Eisbären Berlin - Luleå HF,
21.08.2016 EHC Eisbären Berlin - SaiPa Lappeenranta,
08.09.2016 Luleå HF - EHC Eisbären Berlin,
10.09.2016 SaiPa Lappeenranta - EHC Eisbären Berlin.

Den kompletten Spielplan der CHL findet ihr hier.

4:2-Sieg gegen Ungarn sichert Platz 3

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat das letzte Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft in Russland gegen Ungarn hoch verdient mit 4:2 gewonnen. Die Deutschen hatten etwas Mühe, in das Spiel hineinzukommen und gerieten in der 10. Minute durch den Treffer von Istvan Sofron mit 0:1 ins Hintertreffen. Die DEB-Auswahl steigerte sich aber im Laufe des Spiels und schaffte schließlich in der 32. Minute durch Patrick Hager den ersehnten Ausgleich. Nur 82 Sekunden nach Beginn des Schlussabschnitts brachte Denis Reul das Team von Bundestrainer Marco Sturm in Führung. Zwar glichen die Ungarn durch Kevin Wehrs (46.) noch einmal aus, für die Vorentscheidung sorgte dann aber Eisbären-Verteidiger Constantin Braun mit einem Schlagschuss von der blauen Linie (58.). Den Schlusspunkt setzte Marcel Goc 33 Sekunden vor dem Ende mit seinem Treffer ins leere Tor.
Mit diesem Sieg steht fest, dass Deutschland einen sehr guten 3. Platz in der Vorrundengruppe B belegt und damit nach fünf Jahren wieder das WM-Viertelfinale erreicht hat.
 
 
Die ehc-corner.de - Hall of Fame
 
Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 in Russland
 
Division I in Katowice und Zagreb
 
Champions Hockey League
 
DEL Playoffs 2016