Deutscher Meister      2005  ·  2006  ·  2008  ·  2009  ·  2011  ·  2012  ·  2013                             Deutscher Pokalsieger      2008                              European Trophy      2010
 
DEL - 46. Spieltag

13.12.2017 - 19:30 Uhr

EHC Eisbären Berlin 

3

:

1

Krefeld Pinguine 
Der Saisonvergleich: EHC Eisbären Berlin - Krefeld Pinguine


DEL - 31. Spieltag

15.12.2017 - 19:30 Uhr

 EHC Eisbären Berlin

3

:

5

 
Der Saisonvergleich: EHC Eisbären Berlin - Kölner Haie


DEL - 32. Spieltag

17.12.2017 - 14:00 Uhr

Grizzlys Wolfsburg 

-

:

-

EHC Eisbären Berlin 
Der Saisonvergleich: Grizzlys Wolfsburg - EHC Eisbären Berlin

DEL - 33. Spieltag

19.12.2017 - 19:30 Uhr

 EHC Eisbären Berlin

-

:

-

Thomas Sabo Ice Tigers 
 

News

Eisbären unterliegen Köln

Die Eisbären unterlagen am Freitagabend den Kölner Haien auf heimischem Eis mit 3:5. Nachdem das erste Drittel lange torlos blieb, nutzten die Gäste zwei Sekunden vor der Pause ihr erstes Überzahlspiel zur Führung. In der 26. Minute erhöhte Nicolas Krämmer sogar auf 2:0. Es dauerte bis zur 32. Minute bevor Jamie MacQueen das erste Mal für die Eisbären traf. In der 36. Minute stellte allerdings Justin Shugg mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Im Schlussabschnitt schaffte Sean Backman mit zwei Toren innerhalb von zwei Minuten den 3:3-Ausgleich für die Eisbären. Doch nur eine knappe Minute nach dem Ausgleich brachte Corey Potter die Haie wieder in Führung. In der 51. Minute besiegelte Fredrik Eriksson im Powerplay mit dem fünften Haie-Tor die Niederlage der Eisbären.

Am Sonntag, dem 17.12.2017 treten die Eisbären um 14 Uhr auswärts bei den Grizzlys Wolfsburg an.

Länderspiel in Berlin gegen Frankreich

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird im Rahmen der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark (04.05.-20.05.2018) ein Länderspiel gegen Frankreich in Berlin bestreiten. Im Zuge der Euro Hockey Challenge empfängt das Team von Bundestrainer Marco Sturm den Nachbarn am 21.04.2018 um 17:45 Uhr in der Hauptstadt. Zwei Tage zuvor gastiert Frankreich bereits in Wolfsburg. Der TV-Sender SPORT 1 überträgt beide Spiele live und exklusiv.
Tickets für alle Preiskategorien sind online, über die Ticketshops der Grizzlys Wolfsburg und Eisbären Berlin oder telefonisch unter 01806/992201 erhältlich (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz).

DEL reagiert auf Leggios unsportliches Verhalten

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat auf Anlass des unsportlichen Verhaltens von David Leggio mit drastischen Maßnahmen reagiert. Der Torhüter des EHC Red Bull München hatte in der Partie gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven während eines Konters der Norddeutschen kurzerhand sein Tor aus der Verankerung gehoben und so den anschließenden Treffer von Bremerhaven ungültig gemacht. Neben einer Geldstrafe für Leggio änderte die DEL nun sogar ihr Regelwerk. Mit sofortiger Wirkung spricht der Schiedsrichter in solchen Fällen und im Falle des Hochhebens der Torwartmaske der angreifenden Mannschaft ein technisches Tor zu. Im Regelbuch des internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) ist hingegen nur ein Penaltyschuss vorgesehen. Außerdem dürfen die Schiedsrichter ab jetzt auch den Videobeweis zur Hilfe nehmen, um zweifelhafte Situationen dieser Art aufklären zu können.

Eisbären ringen Pinguine nieder

Der EHC Eisbären Berlin gewann vor 9.608 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena gegen die Krefeld Pinguine mit 3:1.

Die Eisbären bemühten sich, das Tempo in der Partie von Anfang an hoch zu gestalten. Das gelang eigentlich ganz gut. Krefeld stand in der Defensive gewohnt kompakt. Das Kombinationsspiel der Hausherren musste also auf engstem Raum stattfinden. Besonders der Block um Sean Backman kombinierte gefällig und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten. Allerdings gingen Nick Petersen & Co. fahrlässig mit ihnen um. Die größte Möglichkeit vergab allerdings Marcel Noebels, als er ein präzises Zuspiel von Jonas Müller nicht im Tor unterbrachte ...mehr

Nick Petersen zum Eisbären des Monats November gewählt

Angreifer Nick Petersen ist zum Eisbären des Monats November 2017 gewählt worden. Der 28-jährige Kanadier erhielt 34,81 Prozent der 405 abgegebenen Stimmen. Auf die Plätze 2 und 3 verwies er den Vormonatssieger Sean Backman und James Sheppard. Petersen wurde damit nach September 2016 zum zweiten Mal zum Eisbären des Monats gewählt.
Wir bedanken uns herzlich für Eure Teilnahme!

Alle Informationen zu den Wahlen zum Eisbären des Monats findet Ihr hier.
 
 
Die ehc-corner.de - Hall of Fame
 
Champions Hockey League
 
IIHF Continental Cup 2017/2018
 
Spengler Cup 2017 
 
Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang